JuniorGärtner

JuniorGärtner

Der Frühling ist eine wunderbare Jahreszeit. Findest du nicht auch? Die Pflanzen wachen langsam aus ihrem Winterschlaf auf und die Vögel fangen wieder fröhlich an zu zwitschern. Ganz besonders gut kannst du erkennen, dass der Frühling kommt, wenn die ersten Spitzen von Blumenzwiebeln aus der Erde luken.

Zauberei

Es wirkt fast wie Zauberei. Im Herbst buddelst du diese kleinen unscheinbaren Zwiebeln und Knollen von Narzissen, Tulpen und Co. ein und sobald es im neuen Jahr ein wenig wärmer wird, entwickeln sich aus ihnen die schönsten Blüten. So kann man die triste Winterzeit mit ihrem Grau schnell vergessen! Und vielleicht hast du den Zaubertrick der Blumenzwiebel auch bereits durchschaut? Ihre gesamten Nährstoffe hat die Blume in ihrer Zwiebel gespeichert. Und so bedient sie sich während des Frühlings wie an einem vollen Kühlschrank: Alle Köstlichkeiten, die sie zum Wachsen braucht, kommen aus ihrer Zwiebel oder Knolle. Darüber hinaus braucht es nämlich nur wenig, um zu einer wunderschönen Blume heranzuwachsen und deshalb hat sie auch einen großen Vorsprung gegenüber den anderen Pflanzen im Garten.

Heimat der Blumenzwiebeln

Blumenzwiebeln wunderschön und buntDie Blumenzwiebel stammt nicht aus unserem Land, deshalb sagen wir: Sie ist hier nicht „heimisch“. Ursprünglich kommen fast alle Blumenzwiebelarten aus den Gebieten um das Kaspische Meer, das Schwarze Meer und das Mittelmeer. Die Königin der Blumenzwiebel, die Tulpe, stammt aus der Türkei. Dort waren um das Jahr 1550 die Gärten des Sultans mit den schönsten Blumenzwiebeln bepflanzt. Der Sultan war schließlich sehr reich und reiche Leute können sich die teuersten Dinge kaufen. Dazu gehörten damals auch Tulpen, denn sie waren sehr wertvoll und sehr angesehen. Jeder wollte sie gerne haben.

Ein wertvolles Geschenk

Der Sultan ging deshalb auch sehr sparsam mit seinen Tulpen um und nur sehr berühmte Gäste bekamen damals ein paar Blumenzwiebeln von ihm geschenkt. So kam es, dass ein Edelmann aus Flandern als Gastgeschenk vom Sultan Blumenzwiebeln erhielt. Ein paar davon schenkte der Edelmann einem guten Freund und so wurde die Blumenzwiebel immer weiterverbreitet, sodass du sie auch heute hier bei uns kaufen kannst. Und – kennst du nicht auch jemanden, dem du mal wieder etwas schenken möchtest? Wie wäre es also mit einer Blumenzwiebel? du findest sie entweder in Töpfen im Gartencenter oder als Schnittblume für die Vase. Vielleicht warst du aber auch im Herbst fleißig und hast deine eigenen Blumenzwiebeln im Garten versenkt. Dann kannst du dir nun den Frühling ins Haus holen.

Alle Blumenzwiebeln im Überblick

Stell dir deine Lieblings-Blumenzwiebeln im SPERLI Online-Shop zusammen. Es steht dir eine Auswahl an über 300 Blumenzwiebel-Sorten zur Verfügung.

Jetzt bestellen und Blumenzwiebeln pflanzen

30% Rabatt auf alle Blumenzwiebeln im SPERLI-Shop

Bis zum 26. April erhälst du 30% Rabatt auf alle Blumenzwiebeln im SPERLI-Shop! Stimme dich schon jetzt auf die Sommerblüher ein und greife zu! Unbedingt daran denken - alles nur solange der Vorrat reicht! Du benötigst keinen Gutschein-Code.

Sperli Online-Shop

Hier gelangen sie zum Online-Shop!