SPERLI´s Buchtipp und Rezept - Wildkräuter

Buchtitel: Frühjahrskur mit heimischen Wildkräutern

Dieses Buch räumt endlich die Müdigkeit und Trägheit aus dem Weg!
Abnehmen, reinigen und verjüngen, das sind die passenden Stichwörter, um den Frühling zu begrüßen! Gerade nach dem Winter fühlen wir uns ja oft wie nach einem tiefen Schlaf!

Die Autorin vereint die zehn wirkungsvollsten Kräuter des Frühlings zu einer mindestens 3-wöhigen Kur, die am Anfang des Jahres jedem von uns eine effektive Entgiftung und Regeneration vermittelt.

Bärlauch, Hängebirke, Brennnessel, Brunnenkresse, Gänseblümchen, Gundelrebe, Löwenzahn, Schafgarbe, Scharbockskraut und Spitzwegerich sind die Heilkräuter, die uns mit einer geballten Ladung an Heilkräften helfen, Ungesundes aus unserem Körper zu befördern und uns das Rüstzeug für ein weiteres gesundes Jahr mitzugeben. Ob als Tee, Frischpflanzensaft, Smoothie, Salat, Grüngetränk oder Kräutersuppe – viele Möglichkeiten, die Wirkstoffe der Pflanzen aufzunehmen, werden in diesem Buch der bekannten Kräuterfrau anschaulich beschrieben.

Frühjahrskur mit heimischen Wildkräutern

  • Autorin: Siegrid Hirsch
  • Verlag: Freya Verlag GmbH
  • Format: 17 x 22 cm
  • Flexocover, 88 Seiten, Fadenheftung
  • ISBN: 978-3-99025-043-3
  • Preis: € 12,90 € (D)
Buchcover Frühjahrskur mit heimischen Wildkräutern

Ein kleiner Vorgeschmack: Kräuterquiche

Mögliche Pflanzen:

  • Bärlauch, Giersch, milder (junger) Löwenzahn, Vogelmiere, Mischung aus Schafgarbe, Giersch, Brennnesseln und Gundermann

    SPERLI´s Buchtipp und Rezept - Wildkräuter

Zutaten-Teig:

  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 80 g Butter
  • 3 EL kaltes Wasser
  • 1TL Salz
  • 50g (1 Hand voll) Bohnen zum Blindbacken

Zutaten-Fülle:

  • 200 g grüne Blätter von den oben angegebenen Kräutern
  • 200 g Cottage Cheese
  • 2 große Kartoffeln, ca. 150 g
  • 125 ml saurer oder süßer Rahm
  • etwas Muskatnuss
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Sesam
  • 1 große Kartoffel für den Belag
  • 50 g Käse gerieben

Zubereitung:

  1. Vollkornmehl mit Butter, Salz und Wasser zu einem Teig verkneten und ½ Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Kartoffeln in Salzwasser weichkochen und mit einer Gabel zerdrücken.
  3. Kräuter fein wiegen, mit Cottage Cheese, Rahm und Kartoffeln mischen. Mit Muskatnuss und Salz würzen.
  4. Den Teig in Formgröße auswellen, in eine Quicheform oder Tortenform legen und an den Rändern hochdrücken.
  5. Bohnen auf dem Teig verteilen und ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C backen (=blind backen), das entzieht dem Teig die Feuchtigkeit.
  6. Bohnen entfernen. Sesam auf den Teig aufstreuen und Kräutermasse einstreichen.
  7. Kartoffel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Kartoffelscheiben wie eine Blume auf die Fülle legen und mit Käse bestreuen.
  8. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 30 Minuten hellbraun backen.

Leckere Rezepte

Hier findest du weitere tolle Rezepte.