Nützlinge im Garten

Das Bewusstsein über die Bedeutung von Nützlingen im Garten hat in den letzten Jahren enorm zugenommen, da die Gefährdung der kleinen Helfer, vor allem der bestäubenden Insekten, durch die Medien stark thematisiert wurde. Vor allem für Bienen ist oft keine gute Auswahl an nahrhaften Blüten vorhanden, da es immer häufiger blütenarme Monokulturen und einen verstärkten Einsatz von chemischen Insektenmitteln gibt. Bereits 1978 bot SPERLI als eine der Ersten fein aufeinander abgestimmte Blumenwiesen und Blumenmischungen für den Hausgarten an. Dabei werden Wildblumen und Kräuter mit schwach wachsenden Gräsern zu einer prachtvollen ein- bis mehrjährigen Mischung kombiniert. Bereits im ersten Jahr sorgen Akzeptanzarten wie z.B. Kornblumen und Mohn für ein zauberhaftes Blütenbild. Im zweiten Jahr prägen dann weitere Arten die bunt blühenden Wiesen. Je nach Standort entwickelt sich ein individuelles Blütenbild, denn nicht jede Art fühlt sich gleich wohl am Standort. So hast du das ganze Jahr über ein spannendes Beobachtungsobjekt, das nie langweilig wird.

Der-Schmetterling-Kleiner-Fuchs-auf-Nahrungssuche
Eine-Hummel-auf-Nahrungssuche

Was kannst du tun?


Du als Hobbygärtner zeigst durch das Aussäen und Anpflanzen von Blumen, Gemüse, Gründünger, Blumenwiesen und Blumenzwiebeln ein großes Herz für diese hilfreichen Insekten und trägst durch die richtige Auswahl an verschiedenen Pflanzen auch etwas für ihr Überleben bei. Deck den Insekten den Tisch und schaffe durch florale Artenvielfalt Nahrungsquellen und Unterschlupfmöglichkeiten: Denn es kommt nicht immer nur auf Nahrungsquellen an, sondern auch darauf, dass die kleinen Tiere geschützte Rückzugsorte haben, an denen sie sich vermehren und zur Ruhe kommen können.

Es gibt viele prachtvolle Pflanzen, die als Insektennektarquelle in Betracht kommen. Spezielle Wildblumenmischungen eignen sich hierfür besonders gut. Sie sind nicht nur eine Bereicherung für die Insektenwelt, sondern sehen auch toll aus, verschönern triste Gartenecken und bieten einen farbenfrohen Kontrast zu klassischen Rasenflächen.

Nisthilfe-für-Insekten

Wie lege ich selbst eine Nützlingsoase an?

Das Anlegen solcher bunten Gartenoasen ist gar nicht schwer! Wie gehst du nun am besten vor?

Bodenvorbereitung

Dein Boden sollte möglichst frei von Samen- und Wurzelunkräutern sein. Das ermöglicht den Pflanzen eine ideale Anfangsentwicklung. Das Saatbeet sollte feinkrümelig und locker hergerichtet sein. Dies kann beim Saatbeet durch fräsen, pflügen und durch die Bearbeitung mit einer Kreiselegge erfolgen oder für die Umwandlung durch bereits bestehende Rasenflächen durch den Einsatz einer Umkehrfräse. Du kannst das Keimen von Samenunkräutern übrigens unterdrücken indem du nach der Bodenlockerung noch eine Schicht von mindestens 3 cm unkrautfreier Kulturerde (Ansaaterde, Kulturerde, etc.) aufbringt. Lichtkeimer werden so an der Keimung gehindert.

Wichtig ist, dass du den richtigen Standort wählst. Blumenwiesen bevorzugen z.B. auf Grund ihrer großen Artenvielfalt einen nährstoffarmen Boden. Ein hoher Nährstoffgehalt im Boden sorgt nämlich dafür, dass sich nur einzelne Pflanzen durchsetzen, welche dann die anderen verdrängen. Die Pflanzen der eigenen Nützlingsoase benötigen viel Sonne! Vor diesem Hintergrund solltest du auch deinen Standort auswählen.

Ansaat

Den richtigen Zeitpunkt zur Ansaat findest du auf der Packungsrückseite. Diesen solltest du unbedingt einhalten, denn manche Sorten können bei zu niedriger Bodentemperatur nicht keimen und sie werden dann durch frühkeimende Gräser oder Kräuter unterdrückt. Das ausgebrachte Saatgut sollte nicht zu tief eingeharkt werden (maximal mit dem Harkenrücken flach über die Fläche ziehen). Um einen guten Bodenschluss zu erhalten, kann das Saatgut auch angewalzt werden. Achte darauf, dass du während der Keimphase für genügend Feuchtigkeit sorgst und deine Aussaat niemals austrocknet.

Pflege

Bezüglich ihrer Pflegeansprüche sind Blumenwiesen/-mischungen sehr genügsam und der Pflegeaufwand gering. Ein Reinigungsschnitt auf etwa 15-20 cm Höhe empfiehlt sich, wenn trotz aller Vorsichtsmaßnahmen Unkräuter andere Pflanzen unterdrücken. So haben die Pflanzen eine Chance, sich weiter zu entwickeln. Bei längeren Trockenperioden kann die Blühwilligkeit nachlassen, bei wiedereinsetzenden Niederschlägen im Herbst schieben dann oft wieder Blüten nach. Nach der Blüte – oft nach dem ersten Frost – können die Flächen abgemäht werden.

Reichhaltige-Nahrungsquelle-für-Insekten
Vogelhaus

Welche Blumenmischungen kann ich verwenden?

SPERLI bietet dir viele geeignete Produkte für die eigene Nützlingsoase an!

Für jeden Platz gibt es bei SPERLI die richtige Mischung. Die speziellen Blumenmischungen für Nützlinge enthalten ausgesuchte Pflanzenarten, die von Bienen und Hummeln besonders gerne besucht werden. So ist es ganz leicht für dich, eine bunte Blumenwiese anzulegen und einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Bienen zu leisten! Wir haben alle unsere Produkte mit einem Logo gekennzeichnet, die sich besonders als Nahrungsquelle eignen. Du erkennst sie an diesem Logo:

Verwildernde Arten, wie z. B. Akelei ‚Langgespornte Mischung‘ (Art.-Nr. 85030), Moschusmalve ‚SPERLI’s Rosa‘ (Art.-Nr. 85966) oder Nachtviole ‚SPERLI’s Nachtschwärmer‘ (Art.-Nr. 86200), aber auch einjährige Gattungen, die durch viele Samen sich selber wieder aussäen und somit im Folgejahr wieder im Beet erscheinen, sowie die Wilde Kornblume (Art.-Nr. 85810) oder Ringelblumen ‚SPERLI’s Wilde Schönheit‘ (Art.-Nr. 86410) bringen Ernährungsvielfalt und Farbe ins Beet.

Übrigens sind bei SPERLI die Mischungen schon so zusammengestellt, dass eine besonders lange Blütezeit von Juni bis in den Oktober hinein möglich ist. Und wenn der Tisch immer reich gedeckt ist, werden auch zu jeder Zeit die verschiedensten Arten von Nützlingen angelockt! Neben dem hohen Zierwert, auf den wir bei den neuen Sorten und Mischungen geachtet haben, standen der Nutzwert als Nahrungsquelle für Pollen und Nektar mit im Vordergrund.

Gut für Insekten und wohltuend für den Boden

Mit SPERLI´s Gründünger kannst du doppelt punkten. Zum einen verbesserst du deinen Boden auf ganz natürliche Art und Weise und schaffst zum anderen reichhaltige Nahrungsquellen für unsere heimischen Nützlinge. Probiere doch einmal Phacelia (Art.-Nr. 88270) aus. Sie ist ein schnellwachsender, fruchtfolgeneutraler Boden- und Nährstoffverbesserer mit einer glatten Einsernote als Bienenweide.

Als guter Stickstoffsammler und ebenfalls schnell wachsende Futterpflanze mit tollen Blüten liefert der Rotklee (Art.-Nr. 88320) schnell eine wertvolle Nektarquelle.

SPERLI´s-BIO-Gruenduenger
SPERLI's Mein Bodenschatz Kopie

Kein Obst und Gemüse ohne die fleißigen Helfer

Ob Biene, Hummel oder andere bestäubende Insekten, ohne sie geht es nicht. Du brauchst diese fleißigen Helfer nicht nur für deine Obstbäume, sondern auch für eine reiche Ernte von Kürbis, Gurke, Melone und Zucchini. Bienen und Hummeln lieben die großen gelb-orangen trichterförmigen Blüten der kompakten Zucchini ‚Leila‘ (Art.-Nr. 83598), des klassischen Hokkaido-Kürbis ‚Uchiki Kuri‘ (Art.-Nr. 81420) und der Zuckermelone ‚Artémis‘ (Art.-Nr. 81540).

Aber auch Tomaten und Paprika tragen nur Früchte, wenn sie bestäubt wurden. Dadurch, dass diese fleißigen Helfer so intensiv für unsere Nahrung sorgen, ist es doch nur gerecht, wenn auch wir ihnen facettenreiche Nahrungsquellen anbieten könnten.

Erkläre deinen Kindern, wie wichtig Insekten sind!

Gerade unseren Juniorgärtnern kann man die Wichtigkeit von Artenvielfalt spielerisch und erfinderisch nahebringen. Sie haben Freude am gemeinsamem Beobachten, am Bauen von „Krabbeltier“-Unterkünften und am Naschgemüseanbau.

Wenn du zum Beispiel den zum Schnitzen geeigneten Kürbis ‚Tom Fox‘ (Art.-Nr. 81407) auswählst, freuen sich zur Blüte die Bienchen und später beim Halloween-Kürbis-Schnitzen die Kinder. Was meinst du, wie schnell du die Kleinen überzeugen kannst, gemeinsam die süße Ananaskirsche ‚Goldmurmel‘ (Art.-Nr. 80642) oder die Cherry-Tomate ‚Gardenberry‘ (Art.-Nr. 83309) anzubauen?!

Insgesamt ist es für die kleinen Lebewesen einfach wichtig, dass sie in deinem Garten von Frühjahr bis Herbst immer etwas Blühendes vorfinden!

SPERLI steht für naturnahes Gärtnern im Einklang mit der Natur. Von daher beraten wir dich stets gerne, wenn wir gemeinsam etwas Gutes für unsere Umwelt und ihre Tierwelt machen können.

SPERLI´s Blumenmischungen

Entdecke viele weitere schöne Blumenmischungen von SPERLI in unserem Online-Shop.