Duftende Kräuter – JuniorGärtner

Duftende Kräuter Mmmmh…was riecht es hier gut? Sicherlich hast du diesen Satz auch schon einmal selbst gesagt als du an einem Lavendel- oder Rosmarinzweig gerochen hast. Aber wo kommt dieser Geruch eigentlich her? Die Zentrale des Duftes Der Duft von Kräutern ist in den Duftdrüsen versteckt, die du mit dem bloßen Auge gar nicht sehen kannst. Du kannst dir diese, wie kleine prall gefüllte Kissen vorstellen, in denen der Duft eingeschlossen ist, wie die Luft in einem Ballon. Reibt man nun an den Blättern oder bricht diese ab, so werden die Duftkissen zum Platzen gebracht und ihr Duft kann verströmen und gelangt über deine Nase ins Gehirn, wo diese dann weiterverarbeitet wird. Dein Gehirn sagt dir dann: „Das riecht gut, das ist Lavendel.“ Auch die Sonnenstrahlen können durch ihre Wärme Blüten und Kräuter zum Duften bringen. Mit den unterschiedlichsten Ideen kannst du dich mit den Düften verwöhnen und sie ganz einfach in dein zu Hause holen.

Lies den ganzen Beitrag

SPERLI's Gartenblog Alle Beiträge mit dem Schlagwort JuniorGärtner

Duftende Kräuter – JuniorGärtner

Duftende Kräuter Mmmmh…was riecht es hier gut? Sicherlich hast du diesen Satz auch schon einmal selbst gesagt als du an einem Lavendel- oder Rosmarinzweig gerochen hast. Aber wo kommt dieser Geruch eigentlich her? Die Zentrale des Duftes Der Duft von Kräutern ist in den Duftdrüsen versteckt, die du mit dem bloßen Auge gar nicht sehen kannst. Du kannst dir diese, wie kleine prall gefüllte Kissen vorstellen, in denen der Duft eingeschlossen ist, wie die Luft in einem Ballon. Reibt man nun an den Blättern oder bricht diese ab, so werden die Duftkissen zum Platzen gebracht und ihr Duft kann verströmen und gelangt über deine Nase ins Gehirn, wo diese dann weiterverarbeitet wird. Dein Gehirn sagt dir dann: „Das riecht gut, das ist Lavendel.“ Auch die Sonnenstrahlen können durch ihre Wärme Blüten und Kräuter zum Duften bringen. Mit den unterschiedlichsten Ideen kannst du dich mit den Düften verwöhnen und sie ganz einfach in dein zu Hause holen.

Lies den ganzen Beitrag

JuniorGärtner – Lege dein eigenes Zwergenbeet an

Das Wichtigste am Gärtnern ist dir sicher nicht eine riesige Ernte oder tausende verschiedene Blumen. Oft lässt es der Platz in der Wohnung oder auf dem Balkon auch gar nicht zu, dass du dich mit deinen gärtnerischen Experimenten und Aktivitäten ausbreiten kannst. Aber kein Grund zu verzagen oder gar überhaupt nicht gärtnern zu wollen. Es gibt auch kleine Lösungen zu gärtnerischem Erfolg. Werde zusammen mit deinen Eltern erfinderisch. Baut euch einen Topf- oder Kübelgarten. Wirklich fast alles kann im Topf gedeihen, wenn dieser nur groß genug ist. Somit kann jede Pflanze seinen Platz in kleinen, mittleren und größeren Gefäßen finden. Wähle zusammen mit deinen Eltern die richtigen Pflanzen oder Samen für die richtige Topfgröße.

Lies den ganzen Beitrag

JuniorGärtner – Jedem seine grüne Ecke

Der Garten ist für alle da. So ist es natürlich wünschenswert. Denn Groß und Klein möchten die Zeit an der frischen Luft ganz persönlich für sich gestalten und genießen. Oft gehen die Meinungen, wofür der Garten gut ist und genutzt werden könnte jedoch auseinander. Kennst Du das auch? Für Dich ist es wichtig, dass du spielen, entdecken und etwas Naschen und Probieren kannst. Aber das ist manchmal schwer mit den Ideen der Eltern zu verbinden, die Zierbeete haben und viele Gartenregeln aufstellen. Mit Mama und Papa den Garten planen Am besten ist es, Ihr teilt den Garten auf. In Flächen für Mama und Papa und in „Kinderflächen“. Dabei ist es aber auch wichtig, dass Ihr gemeinsame Flächen plant, auf denen Ihr gemeinsam spielen, grillen oder ausruhen könnt. Wie wäre es, wenn Ihr einfach mal Euren Traumgarten vorher aufmalt und ihn dann Euren Eltern zeigt. Dann habt Ihr schon eine super Verhandlungsbasis, die Eure Eltern bestimmt auch überzeugt.

Lies den ganzen Beitrag

JuniorGärtner – Basteln fürs Osterfest

Malen, Aussäen und Basteln fürs Osterfest Ostern steht vor der Tür und um dir die Wartezeit bis dahin zu verkürzen überleg dir doch mal, ob du nicht Lust hast dem Osterhasen bei den Vorbereitungen zu helfen. Eröffne deine eigene vorösterliche Malstube, Bastelwerkstatt oder Anzuchtstation. Mit Wasserfarben lassen sie ausgeblasene Eier wunderschön verwandeln. Nutze dafür die ersten Frühlingssonnenstrahlen und stelle draußen an einem alten Gartentisch tolle, malerische Kunstwerke her.

Lies den ganzen Beitrag

JuniorGärtner – Gestalte Saatgutmandalas

Sicherlich sind dir schon irgendwann mal Mandalas als Ausmalbild begegnet. Aber was sind eigentlich genau Mandalas? Mandalas haben eine sehr alte Tradition. Das Wort Mandala stammt aus dem Sanskrit und bedeutet so viel wie magischer Kreis, Rad oder Zentrum. In einigen Religionen wie z.B. dem Buddhismus gehören sie zur Glaubenskultur und werden bei verschiedenen traditionellen Gebräuchen gemalt. Dabei haben die Farben sowie die Anzahl der Symbole oder Zeichen auch eine ganz bestimmte Bedeutung. Mandalas werden nicht nur ausgemalt, sondern auch aus buntem Sand angefertigt. Für welche Variante du dich auch entscheidest – Mandalas erstellen macht einfach Spaß! Heute wollen wir dir einmal zeigen wie du aus Saatgut lustige Mandala-Bilder legen kannst.

Lies den ganzen Beitrag