Stellungnahme SPERLI – Monsanto

aufgrund von Falschaussagen in sozialen Netzwerken sowie im Internet über das Thema SPERLI-Monsanto nachfolgend die verbindliche Klarstellung der SPERLI GmbH.

  1. Die SPERLI GmbH ist ein mittelständisches, traditionsreiches Familienunternehmen, das sich zu 100% im Privatbesitz befindet. Es gab noch nie eine gesellschaftsrechtliche Verflechtung zwischen dem Konzern Monsanto und der SPERLI GmbH.
  2. Der mittlerweile seit 2018 weiterveräußerte Monsanto-Konzern hat sich stets auf die Züchtung landwirtschaftlicher Pflanzen zur Fütterung und Ernährung sowie dem Entwickeln von Pflanzenschutz- und Düngemitteln konzentriert. Nur ein minimaler Bruchteil der gesamten Konzernaktivitäten betrafen das Gemüsesaatgutgeschäft. Diese Aktivitäten bestanden aus mehreren Firmenübernahmen von europäischen Zuchtfirmen und deren Sortenschutzrechten. Die erworbenen Gemüsesorten waren vorrangig für den Erwerbsgartenbau geeignet. In späteren Sortenüberprüfungen überzeugten die Sorten nur in sehr geringem Ausmaß für den Hobbygartenbau.
  3. Die ganze Diskussion über Sorten von Monsanto betrifft das SPERLI-Sortiment für Hobbysämereien nur mit einer einzigen Salatsorte. Diese Sorte befand sich bereits im Sperli-Sortiment, bevor Monsanto Gesellschaftsanteile der Züchterfirma übernommen hatte. Diese Sorte wurde demnach nicht von Monsanto gezüchtet, sondern es handelt sich um eine Sorte von einer Züchterfirma, mit der SPERLI seit Jahrzehnten zusammenarbeitet.
  4. Als Hinweis für Sie, wenn Sie sicher sein wollen, welcher Züchter hinter welcher Gemüsesorte steht, empfehlen wir Ihnen, sich auf der frei zugänglichen EU-Sortendatenbank zu informieren. Dann können Sie selbst entscheiden, ob Sie diese Sorte erwerben möchten.
  5. Die Marke SPERLI verspricht beste Sorten mit ausgewählten Eigenschaften. Auf unseren Probefeldern testen wir für den Hobbygärtner über mehrere Jahre viele Sorten von verschiedenen europäischen Züchtern auf Eignung für den Hobbygartenbau. Nur die Sorten mit dem besten Geschmack, der stabilsten Gesundheit und einem guten Ernteertrag kommen in die SPERLI-Tüte. Dabei sind alle unsere Sorten natürlich ohne Gentechnik und allein durch konventionelle Züchtung entwickelt worden. Zudem ist es in Deutschland per Gesetz untersagt, gentechnisch verändertes Saatgut zu veräußern. Diese gesetzliche Handhabe findet unsere volle Unterstützung.
  6. Unser vielfältiges SPERLI-Sortiment enthält eine ausgewogene Mischung vieler neuer, innovativer aber auch altbewährter Sorten speziell für den Hobbygärtner.
  7. Unser stetiges Ziel ist es, das Saatgutsortiment für den Hobbygärtner fortlaufend interessant zu gestalten. Unsere Aufgabe besteht darin, dem Hobbygärtner, trotz der schwieriger gewordenen klimatischen Bedingungen, immer ein qualitativ hochwertiges und von uns geprüftes Saatgutsortiment anbieten zu können. Dafür suchen wir ständig nach guten neuen Sorten.

Es grüßt freundlich und wünscht dir weiterhin viel Spaß beim Gärtnern

deine SPERLI GmbH 

Neues aus SPERLI’s Blog

Buchtipp/Rezept – Grünkohl – Der Vitalstoff-Champion

Beitrag lesen

Kennst du schon?

Kennst du schon unsere Blumen­zwiebel-Welt, unsere Rasenwelt und unsere Tomaten-Welt? Egal, denn ein Blick lohnt sich immer!